Juicy Gay schießt vier Knaller gegen das Virus

Die Zeiten sind hart. Deutschland und die Welt befinden sich im Lockdown.
So geht es auch Juicy Gay. Dieser allerdings nutzte die Gunst der Stunde und produziert in Quarantäne die gleichnamige EP mit vier vertonten Projektilen in Richtung Corona.

Für alle frustrierten Konzert- und Festivalgänger gibt es ab sofort nicht verschreibungspflichtiges Überbrückungsmaterial auf Spotify. Reviews gibt es unter anderem bei der Juice und im Diffus Mag.

PS: Einige Tracks sind auch auf der Electric Space Solidaritätsplaylist auf Spotify zu hören.